Ambulant unterstütztes Wohnen, Lebenshilfe Warendorf

Ambulant Unterstütztes Wohnen (AUW)

Ein mutiger Schritt in die Selbstständigkeit

Der Weg in eine eigene Wohnung ist für Menschen mit geistiger Behinderung nicht immer einfach. Meist wissen sie nicht, was sie sich zutrauen können, oft sind es Umwelt und Familie, die auf einen derartigen Vorschlag, ausziehen zu wollen, ängstlich oder skeptisch reagieren.

Das Ambulant Unterstützte Wohnen (AUW) ermöglicht erwachsenen Menschen mit geistiger Behinderung selbstständig in einer eigenen Wohnung zu leben. Dabei gibt es unterschiedliche Wohnformen: alleine, mit einem Partner oder in einer Wohngemeinschaft. Auch eine Unterstützung im Elternhaus ist möglich.Die Mitarbeiter des AUW kommen dabei regelmäßig an einzelnen Tagen zu den betreuten Personen nach Hause und helfen diesen stundenweise in allen Bereichen des alltäglichen Lebens. Die Unterstützung kann zum Beispiel in folgenden Bereichen erbracht werden:

  • Haushaltsführung
  • Umgang mit Geld
  • Begleitung zu Arztbesuchen
  • Orientierung im Wohnumfeld
  • Planung der Freizeit
  • Unterstützung beim Einkaufen und Kochen
  • Beratung bei Konflikten und Problemen

So wenig Hilfe wie möglich und so viel Unterstützung wie nötig. Dies ist unser Leitgedanke beim Ambulant Unterstützen Wohnen.

Wer den Weg in die Selbstständigkeit wagen möchte –aus dem Elternhaus oder einem Wohnheim- findet bei uns individuelle Unterstützung.

Flyer Ambulant unterstütztes WohnenPDF 312 kB

Ansprechpartner

Jochen Mahne

Jochen Mahne

Fachbereichsleitung
Dr.-Leve-Straße 18
48231 Warendorf
Tel. 02581 7899132
Fax 02581 7899222
j.mahne@lebenshilfe-warendorf.de